Greenscreenaufnahmen für Puls

Für das Gesundheits-Magazin Puls im Schweizer Radio und Fernsehen SRF wurden im Atelier vor dem Greenscreen Aufnahmen für einen Beitrag zum Thema Schwitzen gemacht. Mit 35 ’80Watt‘ KinoFlo-Röhren wurde der Greenscreen sowie der Protagonist beleuchtet. Von der Fusstotalen bis zur Grossaufnahme war alles dabei. Hier ist das Resultat zu sehen.
Bildschirmfoto 2013-05-30 um 12.13.56 Bildschirmfoto 2013-05-30 um 12.16.40


puls_schwitzen_1 puls_schwitzen_2 puls_schwitzen_3 puls_schwitzen_4
Screenshots: SRF1 (Copyright)

SAC Interviews

sac_interv_studio1
sac_interview_backstage
Im Januar 2013 hat ein Kunde für einen SAC-Jubiläumsfilm längere Interviews im Atelier-Studio in Zürich-Oerlikon gemacht (Kamera: Patrick Gautschy, Ton: Fabian Trüb).
Mit unserem HD-Beamer haben wir dafür auf die weisse Studiohohlkehle Berg-Hintergrundbilder projiziert. Diese Technik hat perfekt funktioniert und ein Stanzen z.B. vor Greenscreen überflüssig gemacht. Der Studio-Look mit künstlichem Licht haben wir bewusst so gemacht. Es sollte nicht so aussehen als wären die Leute effektiv in den Bergen. Eine gewisse Distanz und Reflektion der Interviewten vor dem Thema war gewünscht.
Hier ist der Film mit den Interviews:

Screenshots:
sac_interv_studio2 sac_interv_studio3 sac_interv_studio4 sac_interv_studio5 sac_interv_studio6

Apero im Studio 2012


Grosserfolg für unseren Apero im Studio, Ausgabe 2012! Bei feinen Häppchen, exklusivem Bier und anderen Leckereien durften wir im Verlaufe des Abends etwa 30 Gäste in unserem Studio begrüssen! Dabei gab es tolle Gespräche mit Kollegen und wertvolle Kontakte wurden gepflegt. Vielen Dank allen, die gekommen sind…bis bald mal wieder. Fotos vom Apero folgen…

Apero im Studio am 6.5.2011

Apero im Atelier

Event im Atelier – „auch bei uns ist Frühling“.

Voller Erfolg für unser Apero im Atelierstudio am 6. Mai 2011! Es war ein Kommen und Gehen. Ca. 50 Leute waren schlussendlich da. Danke allen die gekommen sind, für die tollen Gespräche, die Geschenke und überhaupt! Bis zum nächsten Mal…

Hier ein paar Eindrücke: